News

Die offizielle Homepage der SG Karlsburg-Züssow

Wechseln zu: Navigation, Inhalt

Erste holt Punkt zum Abschluss

17.06.18

 

Einen glücklichen Punkt aufgrund der überragenden Tomczyk und Troge entführte die SG aus Penkun und landete in der Abschlusstabelle damit auf einem sehr guten 6. Platz.

Die Luft war raus bei der SG, als diese am Samstag beim Penkuner SV Rot-Weiß antrat. Viele einfache Fehlpässe und Ballverluste, teils lustloses Gekicke prägten das Spiel, sodass es nicht verwunderlich war, dass die Großchancen der Gastgeber hatte. Doch einer lief an diesem Tag zur Höchstform auf, SG-Keeper Tomczyk – sonst bei der Reserve der sichere Rückhalt – wollte an diesem Tage nicht zur Schießbude verkommen. Gleich bei der ersten dicken Gelegenheit der Penkuner nach wenigen Sekunden tauchte dieser ab ins Eck und konnte den platzierten Schuss noch um den Pfosten lenken. Während es bei der SG bei maximal guten Ansätzen blieb, bekam der Gastgeber bis zur Pause gleich mehrere hundertprozentige. So tauchte Hopp vor Tomczyk nach glänzendem Doppelpass der Gastgeber auf – Parade zur Ecke (12‘). Nach Ballverlust der SG läuft der Ball erst über Miksa, der dann Top-Goalgetter Czyzewski bedient, dessen harten Schuss – gehalten (28‘). Und wenige Minuten darauf steht erneut Czyzewski nach langem Ball frei vor Tomczyk – wieder gehalten. Czyzewskis Nachschuss klatschte dann gegen den Pfosten, aber Troge wäre hier wohl rechtzeitig zur Stelle gewesen (35‘). Und nachdem der SG-Keeper auch Miksas Schuss noch parierte (40‘), ging es wenig später in die Pause.

Und auch in Hälfte zwei stand gleich wieder Tomczyk im Mittelpunkt. Nach Stichels Flanke kommt erneut Miksa zum Abschluss, der SG-Keeper macht aber auch diese Chance zunichte (53‘). Anschließend sendete die SG dann ein Lebenszeichen. Nachdem Oberländer nur durch Foul gebremst werden konnte, konnte man bei Berndts resultierendem Freistoß die erste gute Chance der SG verzeichnen, kam der Ball doch hart aufs Tor geflogen, Ciesla im SV-Gehäuse konnte den Ball nur klatschen lassen (56‘). Und die SG wurde nun stärker und konnte die Partie so langsam ausgeglichen gestalten. Beide Teams kamen nun zu guten Möglichkeiten. Für den SV schnippelte erst Wagner den Ball knapp am Gehäuse vorbei (58‘), die SG antwortete mit einer Großchance Seidemanns, der allerdings zu überhastet abschloss und ebenfalls verzog (59‘). Nachdem dann Tomczyk mit einem Riesenreflex Bartczaks Abschluss aus kürzester Distanz parierte (62‘), zeichnete sich auf der Gegenseite Ciesla aus, der Bischoffs Kracher über die Latte lenkte (63‘). Die überfällige Führung für die Rot-Weißen fiel dann aber doch. Die aufgerückte SG verliert den Ball am gegn. Strafraum, sofort folgt der lange Ball auf Ehrke, der das Laufduell gegen den alleinstehenden Weylo gewinnt. Nach dem finalen Querpass vor Tomczyk schob Czyzewski mühelos ein – 1:0 für den SV (72‘). Doch die SG schlug umgehend zurück. Und wieder einmal verstand sich das Duo Schuldt/Troge blendend. Schuldts scharfer Ball in die Box landet vor den Füßen des heute ebenfalls herausragenden Troges, der bei seinem Lieblingsgegner kompromisslos abzieht und zum 1:1 ausgleicht (74‘). Das sollte es gewesen sein. Beide Teams ließen es nun gemütlich auslaufen, Tomczyk und Troge waren am Ende die Garanten für einen glücklichen Punkt und verdienten sich somit das Prädikat: AUSGEZEICHNET!

In der Tabelle landete die SG mit diesem Remis auf Rang 6, eine Platzierung, mit der man aufgrund des doch nicht so einfachen Saisonverlaufs sehr zufrieden sein kann.

SG: Tomczyk – Rico Oberländer, Troge, Weylo, Wotzlaw – Brandenburg, Berndt – Seidemann (Seehausen), Grubert, Schuldt – Gutjahr (Bischoff)

Navigation