News

Die offizielle Homepage der SG Karlsburg-Züssow

Wechseln zu: Navigation, Inhalt

SG bucht Ticket für Endrunde

29.12.17

 

Letztlich ungefährdet zog die SG mit Siegen über Jarmen, HFC Greifswald und Weitenhagen sowie einem Remis gegen Blau-Weiß Greifswald in die Endrunde ein.

Im ersten Spiel tat sich die SG schwer, gegen quirlige Jarmener gelang der SG gerade nach vorn nicht viel. Ein Fehler des Jarmener Torhüter bestrafte dann allerdings Basti Schuldt, die SG siegte so mit 1:0.

Im Spiel gegen Blau-Weiß trafen dann die beiden besten Teams dieser Staffel aufeinander. Den besseren Start erwischten in diesem Spiel die Blau-Weißen. Ein Fehlpass Brandenburgs brachte den Konter und das 0:1 durch ein Eigentor Bastis. Wenig später erhöhte Gust dann sogar auf 0:2. Doch die SG kam zurück. Setzte Basti erst einen Freistoß gegen den Pfosten, machte er es wenig später besser und verkürzte auf 1:2. Ein satter Schuss von Ron brachte der SG dann sogar den 2:2-Ausgleich, was dann auch der Endstand war.

Gegen den HFC erwischte die SG im dritten Spiel einen perfekten Start. Schon nach wenigen Sekunden tunnelte Ron den HFC-Keeper zum 1:0. Die SG spielte die Partie souverän runter, weitere Tore durch Raik und Knollo brachten der SG den 3:0-Endstand.

Das vierte Spiel gegen Weitenhagen war dann bereits bedeutungslos geworden aufgrund des Turnierverlaufs, die SG und Blau-Weiß Greifswald waren zu diesem Zeitpunkt schon für die Endrunde qualifiziert. Gegen gehandicapte VSGer, die ohne etatmäßigen Torhüter angetreten waren, nahm es die SG in den ersten Minuten auf die zu leichte Schulter. Zwar brachte Mirko sein Team mit einem Traumtor in den Winkel mit 1:0 in Front, doch der VSG antwortete umgehend durch Ansorge mit dem 1:1. Die SG antwortete durch Schlitzohr Bummi, der erkannt hatte, das der VSG-Keeper flasch stand und den Ball aus der eigenen Hälfte zum 2:1 in die Maschen schob. Doch die SG vernachlässigte die Abwehr, was prompt mit dem 2:2 durch Ex-SG-Spieler Clemens Schuldt bestraft wurde. Doch die SG wurde in der Folge ihrer Favoritenrolle gerecht und schraubte das Ergebnis bis zum Schlusspfiff auf 6:2 hoch. Knollo, Wotzi (gleich mit einem Treffer bei seinem Turnierdebüt) und zwei Treffer durch Basti brachten der SG letztlich ungefährdet den Sieg und den Einzug in die Endrunde.

Neben der SG qualifizierten sich Blau-Weiß Greifswald, der Greifswalder FC, Görmin, Barth, Lubmin und Reinkenhagen für die Endrunde. Für diese gesetzt war bereits Torgelow. Diese beginnt morgen um 15:00 Uhr, wobei die SG natürlich auf die tatkräftige Unterstützung seiner Fans setzt.

SG: Mirko, Dennis - Bummi, Wotzi, Robert, Raik, Rico, Ron, Knollo, Basti

Navigation