News

Die offizielle Homepage der SG Karlsburg-Züssow

Wechseln zu: Navigation, Inhalt

SG nimmt Punkt mit

11.11.18

 

Eine über weite Strecken triste Partie endete am Ende leistungsgerecht 1:1. Bischoffs Führungstreffer egalisierte der SV Hafen Rostock mit dem Halbzeitpfiff. In Hälfte zwei machte der Gastgeber dann den besseren Eindruck, verpasste aber den zweiten Treffer, hingegen die SG nichts mehr zum zusetzen hatte.

Am Sonntag ging es für die SG mal wieder nach Rostock an den Damerower Weg. In der Vergangenheit hatte die SG hier bisher nur gute Erfahrungen gemacht, in zwei Spielen gegen den PSV behielt man zweimal die Oberhand. Nach dem überzeugenden Sieg über Penkun rechnete sich die SG auch gegen Aufsteiger SV Hafen etwas aus und wollte den nächsten Dreier einfahren. Auf dem großen Platz wurde die Taktik des Gastgebers schnell ersichtlich. Tief hinten drin stehend überließ man der SG gerne das Spiel, lauerte auf deren Ballverluste um dann mit langen Bällen auf Höhndorf, Frenzel und Treichel schnelle Konter zu fahren. So hatten diese nach wenigen Minuten gleich die erste gute Gelegenheit durch Höhndorf, der nach Bischoffs Ballverlust steil geschickt wurde, aus spitzem Winkel jedoch verzog (6‘). Die SG antwortete durch einen langen Schuldt-Einwurf in den Strafraum auf Bischoff, der clever den Körper rein stellt und sich um seinen Gegenspieler wickelt, doch SV-Keeper Geyer stibitzt dem SG-Stürmer den Ball noch vom Fuß (7‘). In der Folge bespielte die SG mit gefühlten 90% Ballbesitz ohne große Ideen das Tor des Aufsteigers und fand folglich auch nicht die Lücke. Der SV seinerseits bekleckerte sich mit seinen Konterversuchen auch nicht gerade mit Ruhm, so waren dann auch schon mehr als 25 Minuten gespielt als die SG auf einmal die erste große Gelegenheit bekam. Berndt mit Anspiel auf Bischoff, der sich vor der Strafraumgrenze stark behauptet und den Ball über die Abwehr zum einlaufenden Bull lupft. Der frei vor dem SV-Keeper überlupft diesen nun ebenfalls, zielt aber zu genau, der Ball klatscht gegen die Latte (26‘). Das Spiel wurde nun etwas lebhafter, denn auf einmal klappte auch ein Gegenangriff der Gastgeber, die über Höhndorf in den SG-Strafraum eindrangen, dessen Querpass war aber zu ungenau gespielt, Schuldt konnte klären (30‘).Und so war es die SG, die kurz darauf jubelte. Stachowiak mit Anspiel auf Brandenburg, der den Ball aber einfach durchlaufen lässt zu Bull, der so Raum hat und mit Tempo auf die Abwehr zugeht und Bischoff mitnimmt. Der zieht an der Strafraumlinie kurzentschlossen ab und trifft genau ins Eck: 0-1 (32‘). Der Gastgeber war nun gefordert etwas mehr ins Spiel zu investieren und wurde dafür noch vor dem Halbzeitpfiff belohnt. Nach einem frühen Ballverlust der SG kann Berndt zwar Höhndorfs Pass noch zur Ecke klären, doch brachte diese den Ausgleich. Diese kurz ausgeführt landet am kurzen Pfosten, die SG kann den Ball nicht klären, Treichel staubt ab: 1-1 (45‘).

Nach der Pause zeigte sich dann schnell, dass diese der SG nicht gut getan hatte. Nach vorn bekam man gar nichts mehr gebacken, hinten musste man sich nun auch vor den besser ausgespielten Kontern des Gastgebers in Acht nehmen. So hätte Frenzel diese nach wenigen Minuten in Front bringen können, schiebt den Ball jedoch am Gehäuse vorbei (51‘). Danach sollte sich nicht viel tun, der Gossenhauer „Denn es singt für sie - das Niveau!“ beschreibt das Spiel wohl noch am besten. Die Gastgeber mühten sich ja noch redlich. So hätten diese bei einem Angriff über Treichel und Höhndorf mit Querpass vor dem SG-Tor, den glücklicherweise keiner erreichte (71‘) sowie einem Freistoß Thoms, den Schmidt aus der Box faustete (75‘) noch am ehesten Grund zum Jubeln gehabt. Die SG brachte bis auf zwei Abschlüsse durch Berndt und Schuldt nichts zustande, am Ende blieb es somit beim 1:1.

In der nächsten Woche bestreitet die SG ein vorgezogenes Punktspiel, es geht nach Strasburg, wo schon das erste Rückrundenspiel ausgetragen wird.

SG: Mi. Schmidt; Eichelkraut, Stachowiak, Weylo, Seehausen; Ma. Schmidt (Wotzlaw), Brandenburg, Berndt, C. Schuldt; Bischoff, Bull (Gutjahr)

Navigation

Seitentitel