News

Die offizielle Homepage der SG Karlsburg-Züssow

Wechseln zu: Navigation, Inhalt

SG verpatzt Generalprobe

05.08.18

 

Im letzten Testspiel setzte es für die SG trotz guten Spiels in den Schlussminuten eine klare 0:3-Niederlage gegen Verbandsligist TSV 1860 Stralsund.

So ärgerte sich auch Brandenburg nach dem Schlusspfiff: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und Stralsund unseren Stempel aufgedrückt. Wenn wir unsere heraus gespielten Möglichkeiten nutzen, gewinnen wir. Zum Ende hin kam durch unsere Wechsel etwas Unordnung rein, die Stralsund eiskalt bestraft hat!“. Denn die SG bestimmte über weite Strecken der Partie das Geschehen. So machte sich in der Defensive das Comeback von Stachowiak sofort wieder bemerkbar, der der Abwehr deutlich mehr Stabilität verlieh. Auch nach vorn spielte die SG gegen den Verbandsligisten ordentlich, bewies aber große Defizite in der Chancenverwertung. Den „Auftakt“ machte Seehausen, dessen Lupfer ein Verteidiger noch auf der Linie klären konnte (20‘). Gegen die auf Konter lauernden Gäste erspielte sich die SG im weiteren Spielverlauf weitere dicke Tormöglichkeiten, doch ob Henkel, Seehausen, Weylo, Brandenburg oder Berndt – entweder wurden die sich bietenden Chancen kläglich versemmelt oder zwei gute Stralsunder Torhüter parierten teils spektakulär. So kam in den letzten Minuten, was kommen musste, die Heimelf ließ sich über Lindberg auskontern, dessen Querpass verwandelte Zinal sicher unter die Latte – 0:1 (86‘). Und nun ging es Schlag auf Schlag, durch Schuldt (88‘) und Vit (90‘) kassierte die SG sogar noch zwei weitere Gegentore zum 0:3. Das Ergebnis fiel letztlich zu hoch aus, doch deckte es die mangelnde Abschlussqualität der SG gnadenlos auf. Eine Woche hat die SG nun noch Zeit, daran zu arbeiten und dies zu verbessern.

SG: Schmidt; Wotzlaw, Troge, Weylo, Henkel, Seehausen, Eichelkraut, Berndt, B. Schuldt, Brandenburg, Schmidt, Nehls, C. Schuldt, Stachowiak

Navigation