News

Die offizielle Homepage der SG Karlsburg-Züssow

Wechseln zu: Navigation, Inhalt

Vorschau aufs Wochenende

18.10.18

 

- Spitzenspiel in Penzlin

- Oldies erneut in Katzow

- Reserve am Sonntag

Erster gegen Zweiter heißt es am Samstag, wenn der Penzliner SV die SG empfängt. Beide Teams sind bisher ungeschlagen in der Liga, die bisher blütenreine Weste des SV erhielt vor zwei Wochen allerdings erste Flecken, denn beim PSV Rostock reichte es im letzten Spiel trotz dreier Richter-Treffer nur zu einem Remis. Dies zeigt allerdings auch, dass der Penzliner Torjäger diese Saison mal wieder blendend aufgelegt ist und faktisch trifft, wie er will. 13 Treffer stehen schon wieder zu Buche, ihn wird die SG also verschärft im Blick haben müssen, wenn sie dort etwas erreichen will - gerade auch vor dem Hintergrund, dass ihr zweiter Goalgetter A. Lukesch sich beim PSV die Ampelkarte abholte und somit für das Spiel gegen die SG gesperrt ist.

Allerdings hat auch die SG zumindest einen Ausfall zu verkraften, David Bull ging im Spiel gegen Neuenkirchen ja ebenfalls frühzeitig duschen und wird der SG somit fehlen. Allerdings bleibt es nicht bei diesem einen Ausfall, gleich mehrere Spieler dürften ebenfalls nicht zur Verfügung stehen, sodass es spannend werden wird, mit welcher Elf die SG dort auflaufen wird. Wie diese sich dann schlagen wird, zeigt sich in Penzlin ab 14:00 Uhr.


Am Sonntag geht es für unsere Oldies erneut nach Katzow. Das man in der letzten Woche einen 0:1-Rückstand und roter Karte noch in einen 4:1-Pokalerfolg in der Verlängerung drehte, dürfte der Mannschaft sicherlich einen enormen Schub gegeben haben. Ob dieser nun ausreicht, um gleich noch einmal zu jubeln, zeigt sich ab 9:30 Uhr.

Am Sonntagnachmittag tritt dann die SG-Reserve beim SV Traktor Alt-Tellin an. Vom Papier her eigentlich eine klare Sache, die Zweite steht mit 11 Punkten bisher sehr gut da, die Gastgeber hingegen konnten erst einen Sieg einfahren. Allerdings ist da die herbe 1:6-Klatsche gegen den Ortsnachbarn und Tabellenführer Gützkow vom vergangengenen Spieltag, die doch Spuren im Selbstvertrauen hinterlassen haben könnte, sodass die Partie vielleicht dann doch nicht so eindeutig ist wie es den Anschein hat. Andererseits ist das Spiel natürlich auch eine gute Gelegenheit, diese Klatsche schnell vergessen zu machen. Ob dies gelingt, zeigt sich in Alt-Tellin ab 14:00 Uhr.


Navigation

Seitentitel